Um Ihnen ein besseres Navigationserlebnis zu bieten, verwendet die Website Cookies. Wir verwenden auf dieser Seite Cookies, geben Sie Ihre Einwilligung.

Routen mtb

Outdooractive Pine Cembra Trentino
874 - Masi di Grumes-Cauria

874 - Masi di Grumes-Cauria

Schwierigkeitsgrad:
Media

Höhenmeter:
811 m

Dauer:
04:30 h

Diese Route, mit einer Höhendifferenz von etwa 1000 m, verläuft, zwischen dem Trentino und Südtirol, zum Großteil im Naturpark von Monte Corno, wobei die Strecke durch das kleine Dorf „Cauria“ führt.

Dosso di Segonzano – mit Start in Segonzano

Dosso di Segonzano – mit Start in Segonzano

Schwierigkeitsgrad:
Media

Höhenmeter:
1078 m

Dauer:
02:30 h

Die Route verläuft um das „Dosso di Segonzano”, durch das Val Regnana, berührt in Bedollo die Hochebene von Piné und auf dem Rückweg nach Segonzano die Wallfahrtsstätte „Madonna dell'Aiuto – Mariahilf“. Bergauf geht es meist auf verkehrsarmen Asphaltraßen; bergab fast vollständig auf Forststraßen und Waldwegen.

866 - Malga Vernera-Rifugio Vasoni

866 - Malga Vernera-Rifugio Vasoni

Schwierigkeitsgrad:
Media

Höhenmeter:
1046 m

Dauer:
03:00 h

Diese, ganz besonders reizvolle Radtour verläuft zum Großteil auf Forststraßen, mit technischen Passagen auf einem Weg, und zwar inmitten der bisher noch unberührten Wälder und Wiesen im westlichen Lagorai-Gebiet.

873 - Lago Santo-Passo Potzmauer

873 - Lago Santo-Passo Potzmauer

Schwierigkeitsgrad:
Facile

Höhenmeter:
832 m

Dauer:
02:30 h

861 - Lago di Lases-Lago di Santa Colomba

861 - Lago di Lases-Lago di Santa Colomba

Schwierigkeitsgrad:
Facile

Höhenmeter:
468 m

Dauer:
02:30 h

863 - Rundfahrt von Ceramonte

863 - Rundfahrt von Ceramonte

Schwierigkeitsgrad:
Media

Höhenmeter:
413 m

Dauer:
02:00 h

Eine ziemlich anstrengende Route, die um zwei Berge führt, die das Westufer der beiden Seen Serraia und Piazze dominieren.

Auf dem Radweg von Baselga nach Montagnaga

Auf dem Radweg von Baselga nach Montagnaga

Schwierigkeitsgrad:
Facile

Höhenmeter:
342 m

Dauer:
02:35 h

Ringroute, die die Stadt Baselga über neuen Rad- und Fußweg mit Montagnaga verbindet: ein Weg, der für alle geeignet ist, ohne besonderen technischen Schwierigkeiten.

865 - Dosso di Segonzano – mit Start in Bedollo

865 - Dosso di Segonzano – mit Start in Bedollo

Schwierigkeitsgrad:
Media

Höhenmeter:
1045 m

Dauer:
02:30 h

Eine Route, die sich durch eine lange Abfahrt auf der Forstraße auszeichnet. Sie führt vom „Dosso di Segonzano“ bis in die Talmulde vom Valle di Cembra. Im zweiten, bergauf führenden Teil hat man Gelegenheit, die Erdpyramiden von Segonzano in ihrer vollen Schönheit zu bewundern. Die bizarren Erdsäulen, die am oberen Ende einen großen Steinblock als „Hut“ tragen. Sie sind das Ergebnis der ehemaligen Gletscheraktivität und der darauf folgenden Erosion des Wassers.

862 - Heiligtum von Madonna di Piné- Naturschutzgebiet von Laghestel

862 - Heiligtum von Madonna di Piné- Naturschutzgebiet von Laghestel

Schwierigkeitsgrad:
Facile

Höhenmeter:
300 m

Dauer:
02:25 h

Eine nicht übermäßig anstrengende Tour, die an der Wallfahrtsstätte der „Santuario della Madonna di Piné”, d. h. an der Stelle der Erscheinung der Madonna, vorbei und durch das Biotop von „Laghestel“ führt.

872 - Roccolo del Sauch

872 - Roccolo del Sauch

Schwierigkeitsgrad:
Media

Höhenmeter:
492 m

Dauer:
02:15 h

Eine Tour mit durchschnittlichem Schwierigkeitsgrad. Sie führt überwiegend auf Schotterstraßen durch die Gemeinden Giovo, Faedo und Cembra.