BIOTOPO LONA LASES E BUCHE DEL GHIACCIO (BIOTOP LONA LASES UND EISLÖCHER)

Home > Das Gebiet > Biotopen > Biotop Lona Lases und Eislöcher

Biotopo Lona LasesBiotopo Lona Lases

Der Biotop „Lona Lases“ umfasst 3 getrennte und unterschiedliche Flächen. Es handelt sich um die letzten „Lappen“, die eine besondere, einstmals bestandene Umweltsituation überlebt haben, die sich um das Dorf Lases und den gleichnamigen See ausdehnte.  
Auf dem Wanderweg C46 in der Nähe des Lases-Sees können verschiedene, botanisch und  geologisch extrem interessante Naturgebiete beobachtet werden: der Biotop südlich des Sees, Palù Redont und Val Fredda (Kaltes Tal) mit den phänomenalen Eislöchern. Val Fredda ist durch Risse und Aushöhlungen am Fuße eines Erdrutsches gekennzeichnet, aus denen das ganze Jahr über eisige Luft bläst und Eisbildung bewirkt. Diese Erscheinung wird wissenschaftlich mit Luftkanälen erklärt, die von der Höhe der steilen Schutthalde bis unter die Erde führen und dann auf der Oberfläche austreten.
Besuchsweg
Der Zugang zum Besuchsweg des Biotops befindet sich gleich außerhalb des historischen Zentrums von Lases, hinter der Kirche. Die Strecke geht im Kreis durch das Gebiet des Biotops und endet beim Hauptzugang. Der Weg kann ruhig und mit kurzen Aufenthalten zum Beobachten, Fotografieren, Schreiben oder Ausruhen in ungefähr drei Stunden zurückgelegt werden. Der manchmal sanft ansteigende Weg schafft keinerlei Schwierigkeiten. Längs des Weges sind 16 besonders interessante Stellen durch eine Tafel mit einer kurzen Erklärung angezeigt.