Um Ihnen ein besseres Navigationserlebnis zu bieten, verwendet die Website Cookies. Wir verwenden auf dieser Seite Cookies, geben Sie Ihre Einwilligung.

Piné Cembra Fishing

Anglerfreuden

Das Trentino, mitten im Herzen der italienischen Alpen, ist mit seiner Vielfalt an fließenden und stehenden Gewässern und Landschaften das ideale Gebiet, um das Herz eines Sportanglers höher schlagen zu lassen und stets neue Emotionen zu schenken. Den Sportanglern bleibt die Wahl zwischen unzähligen kleinen, in den Dolomiten gelegenen Bergseen, Wildbächen und Flüssen, wie dem Noce, dem Avisio oder dem Sarca, die von der Schneeschmelze bis in den Herbst dem Zyklus der Jahreszeiten folgen. Wer stillere Gewässer vorzieht, kann zwischen den Flüssen – z. B. der Etsch – oder den großen Seen – z. B. dem Gardasee – wählen. Das Altopiano di Pinè und das Valle di Cembra sind die idealen Orte für Sportangler.

Valle di Cembra

In diesem besonderen Abschnitt ist der Wildfluss Avisio von einer wilden und unberührten Natur umgeben. Ferner ist dieser untere Flusslauf äußerst fischreich und das unumstrittene Habitat der marmorierten Forelle! Der Zugang zum Fluss und die Fortbewegung beim Flussbett sind zwar etwas beschwerlich, aber lohnen sich für einen Tag der Anglerfreuden, umgeben vom malerischen Val di Cembra, bekannt für sein Porphyrgestein und seine terrassierten Weinberge, die dieses Tal im Trentino einzigartig gestalten!

Altopiano di Piné

Piazze-See: für Sportangler, die das Angeln “vor der Haustür” vorziehen: Regenbogenforellen, Flussbarsche, Bachforellen und vereinzelt auch Aale.

Serraia-See: Weißfische, Hechte, Flussbarsche und Aale.

Buse-See: für Sportangler, die das Angeln “vor der Haustür” vorziehen: Regenbogenforellen.