Um Ihnen ein besseres Navigationserlebnis zu bieten, verwendet die Website Cookies. Wir verwenden auf dieser Seite Cookies, geben Sie Ihre Einwilligung.

Lisignago

Zwischen Terrassen, die mit Reben und Kellern angebaut werden, trifft sich Essen und Wein auf die Geschichte

Auf der rechten Seite des Niedrigen Cembratals liegt Lisignago auf einer Moränenterrasse in einer Höhe von 582 m und geschützt durch den nördlich aufsteigenden Monte Mason (Mason-Berg). Lisignago ist von zwei Flüssen eingesäumt, nördlich vom Rio Ischele und südlich vom Rio Scorzai und ist zwischen moränischen Quartärablagerungen und Porphyrfelsen angesiedelt. Die Terrassen sind auch hier mit Weinstöcken bebaut. Bergaufwärts grünen Laubbäume weiter Wälder.